Unsere Kurse

 

Unser Kursprogramm 2017 und die BegleiterInnen

Im Haus Gries finden ganzjährig 22 Exerzitienkurse statt. Diese dauern in der Regel 10 Tage. Die Teilnehmerzahl pro Kurs liegt im Durchschnitt bei 26 Personen. Die Exerzitienkurse werden von jeweils einem geistlichen Begleiter und einer geistlichen Begleiterin angeleitet. Die Exerzitien geben einerseits eine Einführung in das kontemplative Gebet für Menschen, die diesen Weg kennenlernen wollen. Andererseits dienen sie zur Vertiefung eines bereits begonnenen Weges. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite unten.

 

Kursliste 2017 und 2018

Kurs von bis Begleiter Begleiterin Begleiter Kosten
857 26.10.2017 05.11.2017 Joachim Hartmann Barbara Hagelschuer   560,-
858 17.11.2017 26.11.2017 Ernst Ritter Hannelore Ingwersen   510,-
859 30.11.2017 10.12.2017 Joachim Hartmann Annette Clara Unkelhäußer   560,-
860 27.12.2017 06.01.2018 Joachim Hartmann   Annette Clara Unkelhäußer   560,-

Kursliste 2018

Kurs von bis Begleiter Begleiterin Begleiter Kosten
861 11.01.2018 21.01.2018 Joachim Hartmann Klara Koller   560,-
862 25.01.2018 04.02.2018 Johannes Küpper Annette Clara Unkelhäußer Stefan Grandy 560,-
863 12.02.2018 22.02.2018 Matthias Karwath Franziska Mair-Kastner   560,-
JE-2 26.02.2018 04.03.2018 Joachim Hartmann Annette Clara Unkelhäußer Benjamin Furthner 180,-
865 08.03.2018 18.03.2018 Hans-Martin Rieder Annette Clara Unkelhäußer   560,-
866 23.03.2018 01.04.2018 Joachim Hartmann Annette Clara Unkelhäußer   510,-
867 09.04.2018 19.04.2018 Markus Jacobs Annette Clara Unkelhäußer   560,-
868 23.04.2018 03.05.2018 Markus Thomm Miriam Kehl   560,-
869 10.05.2018 20.05.2018 Joachim Hartmann Annette Clara Unkelhäußer   560,-
870 24.05.2018 03.06.2018 Joachim Hartmann Annette Clara Unkelhäußer   560,-
871 11.06.2018 21.06.2018 Markus Jacobs Annette Clara Unkelhäußer   560,-
872 25.06.2018 05.07.2018 Mattthias Karwath Erika Fischer   560,-
873 12.07.2018 22.07.2018 Ferenc Patsch Dorothea Hofmann   560,-
874 26.07.2018 05.08.2018 Anton Altnöder Angela Falter   560,-
JE-3 06.08.2018 12.08.2018 Joachim Hartmann Annette Clara Unkelhäußer Sebastian Maly 180,-
875 13.08.2018 23.08.2018 Lutz Müller Gerda Hofmann   560,-
876 27.08.2018 06.09.2018 Wilfried Dettling Franziska Mair-Kastner   560,-
877 10.09.2018 20.09.2018 Anton Altnöder Annette Clara Unkelhäußer   560,-
878 24.09.2018 04.10.2018 Matthias Karwath Barbara Hagelschuer   560,-
879 11.10.2018 21.10.2018 Alexander Czech Regina Rüpke   560,-
880 25.10.2018 04.11.2018 Joachim Hartmann Annette Clara Unkelhäußer   560,-
881 12.11.2018 22.11.2018 Ernst Ritter Hannelore Ingwersen   560,-
882 26.11.2018 06.12.2018 Joachim Hartmann Annette Clara Unkelhäußer   560,-
883 27.12.2018 06.01.2019 Joachim Hartmann Annette Clara Unkelhäußer   560,-
Kurs 866 ist der Osterkurs mit Kar- und Osterliturgie. 
Die JE-Kurse sind  Kurse für Junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 33. 
Eine Preisermäßigung ist nach Rücksprache bei allen Kursen prinzipiell möglich. 
Kursliste 2018 zum Download

 

Was sind Kontemplative Exerzitien?

Ziel Kontemplativer Exerzitien

Kontemplation ist Einübung ins Wahrnehmen. Wir richten uns auf die Gegenwart Gottes im Hier und Jetzt aus und lernen wahrzunehmen und anzunehmen, was sich in der Stille zeigt. Im kontemplativen Gebet ereignet sich ein Beziehungsgeschehen zwischen Gott und Mensch.
Die kontemplativen Exerzitien leiten schrittweise zum Jesusgebet an. Wer Exerzitien macht, schenkt seine Aufmerksamkeit dem Namen Jesus Christus und tritt damit mit ihm in Beziehung. Gleichzeitig hat darin die ganze eigene Glaubens-­‐ und Lebensgeschichte Raum und darf authentisch da sein. Es wird Hilfestellung gegeben, mit Schwierigkeiten und Erfahrungen des kontemplativen Betens gut umzugehen. Das Meditieren in Gemeinschaft und Stille trägt und unterstützt das persönliche kontemplative Beten.

Elemente der Exerzitien

  • Durchgehendes Schweigen - sie hilft die Gegenwart Gottes besser wahrzunehmen
  • Hinführung zum Jesusgebet
  • 8 x 30 Minuten gemeinsame Meditationszeit
  • Einladung zum täglichen Gespräch mit der/dem ExerzitienbegleiterIn
  • Täglicher Gottesdienst mit Ansprachen zum kontemplativen Beten
  • Spaziergänge in der Natur
  • Möglichkeit der Teilnahme an einer Stunde Yoga oder Qigong
  • Täglich einstündige Mithilfe im Haus

Der äußere Rahmen

Das Leben im Haus Gries ist durch Einfachheit geprägt. Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern mit Waschgelegenheit, Duschen und Toiletten befinden sich auf der Etage.

Während der Kurse wird vegetarisches Essen angeboten, verwendet werden nach Möglichkeit regionale Produkte und Lebensmittel aus biologischem Anbau. Die täglich einstündige Mithilfe der KursteilnehmerInnen in der Küche, beim Reinigen und im Garten hilft, den Exerzitienprozess zur "erden" und das, was in den Exerzitien als geistlicher Wert erkannt wurde, in das praktische Leben umzusetzen.

 

"Die Exerzitienbegleiterinnen und Exerzitienbegleiter"

Altnöder, Anton
Jahrgang 1950, 1970 -1973 Studium an der Fachhochschule für Gartenbau in Weihenstephan;1973 - 1976 Entwicklungshelfer in Afganistan. Seit 1985 Mitglied des Jesuitenordens. 1989 - 1993 Studium der Theologie auf den Philippinen, anschließend Priesterweihe in München. 1993 - 1996 Mitarbeiter des Jesuitenflüchtlingsdienstes in einem Dorfentwicklungsprojekt in Äthiopien, anschließend Generalsekretär der Apostolischen Präfektur von Jimma-Bonga, Äthiopien bis 1998. 1998-2005 Minister am Berchmanskolleg München. Von 2005 bis Juli 2008 Minister am Peter-Faber-Haus in Berlin. 2008- 2016 Hausleitung Gries. Exerzitienbegleitung seit 1996.

Czech, Alexander
Jahrgang 1968, Priester der Erzdiözese Freiburg, seit 2011 Pfarrer in der Stadtkirche Heidelberg, entdeckte 1993 den Weg des kontemplativen Betens, seither konsequent auf diesem Weg, unterschiedliche Qualifikationen zum Thema, seine Antwort auf die Frage „Was ist Dir wichtig auf diesem Weg?“ : „Ich möchte durchlässig sein für das Wirken Gottes in meinem Denken, Reden und in meinem Tun.“

Dettling, Wilfried
Geboren 1965 in Ravensburg. Studium der Theologie, Philosophie und Missionswissenschaft in München, London, Oxford und Rom. 1989 Eintritt in den Jesuitenorden. 1997 Priesterweihe. 1998-2010 Referent für Spiritualität und Bibeltheologie an den katholischen Akademien der Diözese Speyer und der Erzdiözese Bamberg. Therapeutische Ausbildung (DAF Würzburg). 2010-2011 Leiter der Berufungspastoral der Jesuiten in Deutschland. Seit 2012 Leiter des Exerzitienhauses Hoheneichen (Dresden).

Falter, Angela
1969 in Pforzheim geboren. 1990-1994 Studium der Religionspädagogik; 1994-1998 Lehramtsstudium in Freiburg. Seit 1991 mit Gries und dem kontemplativen Weg vertraut. 1998 Mitglied der Hausgemeinschaft in Gries. Seit 1999  als Realschullehrerin in Dornstetten/ Nordschwarzwald und Leimen/bei Heidelberg tätig. Ab  2004  Begleitung von Exerzitien und Einführungskursen in das kontemplative Gebet.

Fischer, Erika
1954 in der Schweiz geboren, seit 1973 in Norddeutschland lebend. Ausbildung zur Heilerzieherin und langjährige Tätigkeit in der Arche-Bewegung. Zwei erwachsene Kinder. Zugehörig zur Evangelischen Schwesternschaft Ordo Pacis. Auf dem kontemplativen Weg in Verbindung mit Haus Gries seit 1994. 2006-2008 Ausbildung in geistlicher Begleitung/ Exerzitienbegleitung. Seit 2006 Tätigkeitsschwerpunkt in der Weitergabe von (kontemplativen) Exerzitien. 2013/2014 ein Jahr Mitglied der Hausgemeinschaft in Gries.

Furthner, Benjamin
Geb. 1976 in Wien, Studium der Wirtschaftswissenschaften, 2005 Eintritt in den Jesuitenorden, 2011-2015 Studium der Theologie an der Päpstlichen Universität Comillas in Madrid, 2015 Priesterweihe, 2015-2016 Leiter der Berufungspastoral der Jesuiten in Österreich. Seit 2016 Studierendenseelsorger in der Universitätspfarre Innsbruck. Exerzitienbegleitung seit 2009.

Grandy, Stefan
1955 in Steyr, Oberösterreich, geboren. Studium der Theologie in Linz und Wien. 5 Jahre Jugendseelsorger in Linz, 1986 bis 1998 Pastoralassistent in Garsten, seit 1998 als Pfarrassistent in der Pfarrleitung der Pfarre Garsten tätig. Verheiratet, vier Kinder. Seit mehr als 25 Jahren mit Gries und dem kontemplativen Gebet vertraut.

Hagelschuer, Barbara
1965 im Münsterland geboren, lebt seit 1988 in Freiburg. Als Dipl. Sparkassenbetriebswirtin im Bereich „Firmenkunden“ einer Sparkasse tätig.  Begleitung von Einführungskursen ins kontemplative Gebet, Exerzitienbegleitung. In 2010/2011 persönliche Sabbatzeit – davon 10 Monate Mitglied der Hausgemeinschaft in Gries. Seit 2004 auf dem kontemplativen Weg.

Hartmann, Joachim
ist Jesuit, 1965 in Oberschwaben geboren. Studium der Philosophie und der Theologie. 1997 Priesterweihe. Danach fünf Jahre Jugendseelsorger und Ausbildung in Integrativer Gestalttherapie. 2003-2008 Leiter der "Glaubensorientierung in St. Michael" in München. 2009-2014 Hochschulpfarrer an der Goethe-Universität Frankfurt. Aufbau der Initiative „Kontemplation in Aktion“. Seit September 2014 Geistlicher Leiter von Haus Gries.

Hofmann, Dorothea
1977 in Unterfranken geboren. Studium der Theologie und der Pädagogik. Ausbildung in Personzentrierter Beratung (GwG) und geistlicher Begleitung/Exerzitienbegleitung (GCL-SJ). 2007-2008 ein Jahr in der Hausgemeinschaft in Gries. Lebt in einer von Jesuiten gegründeten, interkulturellen und interreligiösen Kommunität in Berlin. Zurzeit tätig als Referentin der dortigen Katholischen Studierendengemeinde.

Hofmann, Gerda
Jahrgang 1964, Studium der Religionspädagogik in Freiburg, seit dieser Zeit geht sie den kontemplativen Weg. Sie war zweimal für ein Jahr Mitglied der Hausgemeinschaft in Gries. Gemeindereferentin. Seit 1998 hat sie Erfahrungen in Geistlicher Begleitung und Exerzitienarbeit und lebt in Mannheim.

Ingwersen, Hannelore
geboren 1953 in Nordfriesland, Erfahrungen als Mutter, Sozialpädagogin, Yogalehrerin, Waldorfkindergärtnerin, Trauerbegleiterin, Autorin, Supervisorin und Leiterin eines Hospizes, z.Zt. freiberuflich tätig als Exerzitienbegleiterin und Seminarleiterin, Initiatorin des Ostseehauses (ein kleines Einkehrhaus am Meer) und des Vereins Sophia e. V. (Verein zur Förderung von Spiritualität, Gesundheit und Lebensfreude), 2008 und 2016 in der Hausgemeinschaft im Haus Gries.

Jacobs, Markus
1961 geb. in Köln; Studium der Fächer Theologie, Philosophie, Psychologie, Pädagogik; 1986 Priesterweihe; Promotion 1992 zum Dr. phil., 1995 zum Dr. theol.; seit 1995 Pfarrer in Bielefeld, gleichzeitig verschiedene Lehraufträge und Gastprofessuren, Fortbildungstätigkeiten für Priester und pastorale Mitarbeiter; Bildungsarbeit in kirchlichen Akademien; seit dreißig Jahren auf dem kontemplativen Weg, Zeiten in verschiedenen christlichen Zentren der Kontemplation, Leitung kontemplativer Exerzitien.

Karwath, Matthias
1963 geboren, Studium der Theologie in Bamberg und Tübingen, Priesterweihe 1989. Seelsorge in verschiedenen Pfarreien in Bamberg, Nürnberg und im Raum Würzburg. Seit 1995 auf dem kontemplativen Weg.  1997 dreimonatige Sabbatzeit in Gries.  Seit 2017 Geistlicher Leiter des Spirituellen Zentrums im Kurhaus von Bad Bocklet und mitarbeitender Priester in der Pfarreiengemeinschaft von Bad Kissingen. Begleiter von meditativ-spirituellen Angeboten und kontemplativen Exerzitien. Gestalttherapeut (HPG).

Kehl, Miriam
1938 in Brandenburg/Havel geboren. Zur Gemeindereferentin ausgebildet in Freiburg/Br. Von 1964 -2000 im Dienst des Bistums Limburg: als Gemeindereferentin in der Pfarrseelsorge in Frankfurt/Main (1964-1983), als Klinikseelsorgerin an der Uni-Klinik, Frankfurt/M.(1983-1988), als Diözesanreferentin für die GemeindereferentInnen im Bistum Limburg (1987-2000). Zusatzausbildungen in Seelsorglicher Beratung, Pastoralpsychologie, Klinische Seelsorgeausbildung, Ausbildung zur Geistlichen Begleiterin. Exerzitienarbeit und Geistlichen Begleitung seit den 90er Jahren. Auf dem kontemplativen Weg seit Mitte der 80er Jahre.

Koller, Klára
1962 in Siebenbürgen geboren. Studium der Informatik, Erwachsenenbildung und Theologie im Fernkurs. 1988 lebte sie ein Jahr in der Hausgemeinschaft in Gries mit. Anschließend in leitender Position im sozialen Bereich tätig. Seit 1994 Begleitung von Exerzitienkursen und Leitung verschiedener Meditationsangebote in München.

Küpper, Johannes
geb 22.03.1963 in Bergheim-Erft (bei Köln), 1986 Eintritt in den Franziskanerorden, seit 1995 Priester, Schwerpunkte seiner Arbeit, Krankenhausseelsorge, geistliche Begleitung. Zur Zeit ist er Wallfahrtsleiter auf dem Hülfensberg/Eichsfeld,  mitverantwortlich für die Gäste im dortigen Mitlebehaus und gibt dort kontemplative Exerzitien. Von 2004-2005 gehörte er der Grieser Hausgemeinschaft an.

Mair-Kastner, Franziska
1962 in Österreich geboren. Studium der Theologie in Wien (1981-1986). 1986 – 1990 Studium und pastorale Mitarbeit in  Sao Paulo (Brasilien). 1990-91 Mitglied der Hausgemeinschaft in Gries. Anschließend Klinikseelsorgerin in Linz (bis 2001). Ausbildung zur Ehe- und Familienberaterin. Seit 1997 vor allem als Beraterin tätig. Exerzitienarbeit und geistliche Begleitung seit 1999. Verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Maly, Sebastian
Geb. 1976, Studium der Philosophie und Theologie in München, Münster und Jerusalem. Promotion in Philosophie. Seit 2000 auf dem kontemplativen Weg. Berufliche Erfahrungen in der Begleitung und Beratung junger Erwachsener. Seit 2013 Jesuit und seit 2017 Schulseelsorger am Canisius-Kolleg in Berlin. Fortbildungen in klientenzentrierter Gesprächsführung und Exerzitienbegleitung.

Müller, Lutz
1962 in Lünen/Westfalen geboren und in der Rheinpfalz aufgewachsen. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann Eintritt in den Jesuitenorden 1983. Studium der Philosophie und Theologie in Deutschland. Arbeit im Jesuit Refugee Service in den Philippinen und Malaysia (1987-89). Priesterweihe 1993. Studentenpfarrer  in München (1992-94) und Würzburg (1 997-2001). Therapeutische Ausbildung in Chicago (1994-96). Von 2001 bis 2010 in der Berufungspastoral für die Jesuiten tätig. Von 2010 bis 2016 Leiter der Beratungsstelle "Offene Tür" in Mannheim. Seit Herbst 2016 Gründung einer Jesuiten-Kommunität mit Flüchtlingen im Abuna-Frans-Haus in Essen; im Mai 2017 Eröffnung.

Patsch, Ferenc
Ungarischer Jesuit, 1969 in Miskolc geboren. 1997-2000 Spiritual am Priesterseminar in Budapest. 2003-2007 und 2012-2014 ungarischsprachiger Spiritual in Collegium Germanicum et Hungaricum in Rom. Seit 2012 Dozent der Philosophie und der Theologie in Rom. Seit 2003 in der Begleitung von Kontemplativen Exerzitien.

Rieder, Hans Martin
Geboren 1980 in Straubing. Studium der Finanz- und Wirtschaftsmathematik und der Philosophie. 2009 Eintritt in den Jesuitenorden. 2013-2016 Studium der Theologie an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom, danach Priesterweihe.  Seit 2016 Hochschulseelsorger in der Katholischen Hochschulgemeinde Göttingen und Kaplan in der Citykirche Sankt Michael in Göttingen. Begleitet Ignatianische Exerzitien in der Form von Betrachtungsexerzitien und Kontemplativen Exerzitien vor allem für junge Erwachsene.

Ritter, Ernst
1962 in Rankweil-Brederis (Österreich/Vorarlberg) geboren. Studium der Theologie in Innsbruck; 1988 Priesterweihe. Es folgten fünf Kaplansjahre in Götzis, danach zwei Jahre in der Hausgemeinschaft in Gries. Seit Herbst 1995 Pfarrmoderator für die Pfarrgemeinden Klösterle, Langen und Stuben am Arlberg mit einer Option für spirituelle Bildungsarbeit (Begleitung von Exerzitien und geistliche Begleitung).

Rüpke, Regina
1968 in Westfalen geboren; Studium der Volkswirtschaft und Internationalen Beziehungen in Köln und Washington D.C. (1987 bis 1992). Diverse Stationen im öffentlichen Dienst in Dresden, Bonn und Bremen, zurzeit Verwaltungsleiterin für den Senator für Umwelt, Bau und Verkehr. Theologie im Fernkurs und Ausbildung Spirituelle Begleitung lfd. Kontemplatives Gebet seit 2009.

Thomm,  Markus
Geb. 1966, Studium der Theologie in Deutschland, England und Indien. 1990 Eintritt in die Gemeinschaft der Schönstatt-Patres. 1997 Priesterweihe, nach der Kaplanszeit 12 Jahre als Jugendseelsorger tätig. Seit 2001 regelmäßige Begleitung von Exerzitien, seit 2011 als Hauptaufgabe. 2014/15 Leitung des europäischen Noviziates der Schönstatt-Partres. 1999-2000 1/2 Jahr Mitglied der Hausgemeinschaft in Gries. Jeweils zweijährige berufsbegleitende Ausbildungen zum Yogalehrer und Meditationsleiter, Begleiterausbildung Ignatianische Exerzitien (IMS).

Unkelhäußer, Annette Clara
1960 in Mainz geboren. Ärztin und Journalistin, 10 Jahre tätig in einer sozialen Beratungsstelle der Stadt Weinheim. Auf dem kontemplativen Weg seit 2008, ab 2012 Exerzitienbegleitung und Geistliche Begleitung. Seit Juli 2016 Mitarbeiterin in der Haus- und Kursleitung von Haus Gries und Referentin für das Projekt „Kontemplation und Sendung“ von Haus Gries.