»time out«

Meditationstage für Junge Erwachsene (zwischen 18 und 33 Jahren)

Erlebe eine intensive innere Reise und lerne Deine Aufmerksamkeit für das Leben im »Hier und Jetzt« zu schulen und zu stärken.

»time out«
Die ständige Aufmerksamkeit auf die Gegenwart wird uns in die Gegenwart Gottes führen.
(P. Franz Jalics SJ)

Das erwartet Dich

  • fünf volle Tage Stille pur
  • gemeinsame Meditationszeiten in der Gruppe
  • Zeit und Raum zur Begegnung mit Gott und mit Dir selbst
  • Spazierengehen in der Natur
  • auf eine intensive innere Reise gehen, Dich neu spüren und entdecken
  • die Aufmerksamkeit für das Leben im »Hier und Jetzt« schulen und stärken
  • Deinen Körper spüren durch Wahrnehmungsübungen
  • tägliches Begleitgespräch
  • Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  • Klarheit für Entscheidungen finden
  • ein eigenes spirituelles Tagebuch schreiben

Erfahrungsberichte

»Time Out« Meditationstage

-

Nr. 962 JE-11

-

Nr. 973 JE-12

-

Nr. 984 JE-13

Weitere Kurse

Das haben die 33 Teilnehmer*innen am Kurs im August 2020 geschrieben:

Aus diesen Tagen nehme ich besonders mit:

  • Halt, Vertrauen und Kraft in den göttlichen Beistand
  • die Erkenntnis, dass ich auf einem guten Weg bin
  • die Gemeinschaft mit jungen Christinnen und Christen
  • Gebet ist auch Einfach-Dasein
  • innere Sehnsucht nach Gott & Menschen
  • Stille ist äußerst wertvoll, ich habe wieder eine starke Verbindung zu Gott
  • mein Herz hören, hinschauen, nicht bewerten, alles darf – nichts muss
  • Haltung der Wahrnehmung: Gott ist ein lebendiger (!) Gott

Statements von Teilnehmer*innen am Kurs “Time Out”:

Mediathek

Reportage von Laura Böhnert über Erfahrungen beim Kurs “Time Out”:

The Sound of Silence (pdf/3,9 MB)


Zurück

Lukas Ambraziejus

 geb. 1995 in Kaunas, Litauen. Zwischen 2015 und 2020 absolvierte er eine Jesuitenausbildung in Nürnberg und das Studium der Philosophie in München. Seitdem wohnt er in Vilnius, Litauen, und arbeitet als Leiter der Organisation von jungen Erwachsenen “MAGIS”.

meine Kurse

Karin Baltruschat

 Geb. 1961 in Nürnberg, Studium Theologie und Germanistik, verheiratet mit evang. Pfarrer, 4 erwachsene Kinder, Mitarbeit in der Gemeinde, langjährige geistliche Begleiterin und Exerzitienbegleiterin, Seminare und Vortragstätigkeit zu verschiedenen geistlichen Themen.

meine Kurse

Alexander Czech

 Jahrgang 1968, Priester der Erzdiözese Freiburg, seit 2011 Pfarrer in der Stadtkirche Heidelberg, entdeckte 1993 den Weg des kontemplativen Betens, seither konsequent auf diesem Weg, unterschiedliche Qualifikationen zum Thema, seine Antwort auf die Frage „Was ist Dir wichtig auf diesem Weg?“: „Ich möchte durchlässig sein für das Wirken Gottes in meinem Denken, Reden und in meinem Tun.“

meine Kurse

Martina Klenk

 1960 in Thüringen geboren. Projektmanagerin in der Informatik, im Nebenberuf Entspannungspädagogin und Coach. Auf dem Kontemplativen Weg seit 1999, seit 2007 Exerzitien- und geistliche Begleitung. Mitaufbau von „Kontemplation in Aktion“ und Vorstandsmitglied im Verein.

meine Kurse

P. Lutz Müller SJ

 1962 in Lünen/ Westfalen geboren und in der Rheinpfalz aufgewachsen. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann Eintritt in den Jesuitenorden 1983. Studium der Philosophie und Theologie in Deutschland. Arbeit im Jesuit Refugee Service in den Philippinen und Malaysia (1987-89). Priesterweihe 1993. Studentenpfarrer in München (1992-94) und Würzburg (1997-2001). Therapeutische Ausbildung in Chicago (1994-96). Von 2001 bis 2010 in der Berufungspastoral für die Jesuiten tätig. Von 2010 bis 2016 Leiter der Beratungsstelle “Offene Tür” in Mannheim. Von 2016 bis 2022 Gründung einer Jesuiten-Kommunität mit Flüchtlingen im Abuna-Frans-Haus in Essen. Seit April 2022 Hausleitung in Gries

meine Kurse