Grieser Schriftgespräche

Jeden Donnerstag ist auf dieser Seite ein Schriftgespräch per Audio-Datei zu hören. Es sind Gespräche zwischen P. Joachim Hartmann SJ und Frau Dr. Annette Clara Unkelhäußer, die gemeinsam das Exerzitienhaus Gries leiten. Die Schriftgespräche stellen eine Art Emmausgang dar, in dem wir wie die Jünger zu erfahren hoffen: „Brannte uns nicht das Herz als ER uns den Sinn der Schrift erschloss?“ Grundlage für das Schriftgespräch ist jeweils das Evangelium des betreffenden Tages.


  • Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes wird uns besuchen das aufstrahlende Licht aus der Höhe.

  • Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und das Wort war Gott. (Joh 1, 1)

  • Das Volk, das im Dunkel saß, hat ein helles Licht gesehen. (Mt 4, 16)

  • Jesus hatte Mitleid mit dem Aussätzigen; er streckte die Hand aus und berührte ihn. (Mk 1, 41)

  • Jesus aber gebot ihnen, dass sie ihn nicht bekannt machen sollten. (Mk 3, 12)

  • Jesus Christus sagt: Wenn einer Ohren hat zum Hören, so höre er! (Mk 4, 23)

  • Jesus Christus rief die Zwölf zu sich und sandte sie aus, jeweils zwei zusammen. (Mk 6, 7)

  • Jesus brach auf und zog von dort in das Gebiet von Tyrus. (Mk 7, 24)

  • Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sich selbst verliert?