Exerzitien im Fernkurs

Kontemplative Exerzitien für zu Hause

Die Exerzitien im Fernkurs sind einfach aufgebaut und geben Ihnen die Möglichkeit, Exerzitien zu machen, ohne dafür Wege auf sich zu nehmen.

Was sind Exerzitien im Fernkurs?

Exerzitien im Fernkurs sind Kontemplative Exerzitien, die Sie bei sich zu Hause machen können. Sie brauchen für diese Form von Online-Exerzitien täglich insgesamt drei Stunden Zeit (die über den Tag verteilt sein können).

Wie lange dauern sie und wie kann ich mich anmelden?

Sie dauern acht Tage. Die Termine für Kurse finden sich im Kursprogramm von Haus Gries. Ein Anmeldeformular für Exerzitien im Fernkurs finden Sie bei den jeweiligen Terminen.

Wie gehen Exerzitien im Fernkurs?

Nach der Anmeldung, Anmeldebestätigung und Überweisung der Kursgebühr von 290,- Euro bekommen Sie ein Passwort, um auf der Internetseite von Haus Gries in den für Teilnehmende reservierten Bereich „Exerzitien im Fernkurs“ Zugang zu erhalten. Dort finden sich für jeden Kurstag Audio-Dateien. Der Kurs beinhaltet folgende Elemente:

  • Übungsanleitungen und täglich eine Ansprache zu einem Thema des kontemplativen Betens per Audio-Datei
  • praktische Hinweise zum Umgang mit Schwierigkeiten im Gebet per Audio-Datei
  • die Teilnehmer*innen widmen täglich 2-3 Stunden dem kontemplativen Gebet.
  • täglich 25 Minuten Einzelgespräch per Telefon mit P. Joachim Hartmann SJ oder Dr. Annette Clara Unkelhäußer

Welche Besonderheiten hat der Kurs?

Die Exerzitien im Fernkurs sind einfach aufgebaut und geben Ihnen die Möglichkeit, Exerzitien zu machen, ohne dafür Wege auf sich zu nehmen. Sie gehen anhand von Übungsanleitungen und spirituellen Impulsen eigenständig und eigenverantwortlich einen Exerzitienweg zuhause und holen sich zudem Unterstützung durch eine erfahrene Begleitperson für die Wegstrecke dieses Kurses.

Was können Sie selbst tun, um den Kurs gut zu gestalten?

Da der Kurs mitten in Ihrem Alltag stattfindet, wird es immer wieder gute Absprachen und persönliche Entschiedenheit brauchen, um bestimmte Zeiträume in Ihrem Tagesablauf für Stille und Gebet frei zu halten. Informieren Sie Ihre Mitbewohner/innen über Ihr Vorhaben und stimmen Sie sich ab, wie dieses umgesetzt werden kann. Sorgen Sie dafür, dass Sie für die Dauer des Kurses Zeiten reservieren, in denen Sie möglichst ungestört sind. Es ist eine Herausforderung und Chance dieses Kurses, dass Alltagsanforderungen während des Kurses mitlaufen werden. So können Sie sich einüben in eine alltagstaugliche Spiritualität.

Geben Sie Ihren Tagen eine klare und verbindliche Struktur:

  • Legen Sie Ihre persönlichen Gebetszeiten fest
  • Planen Sie Zeiten zum Spazierengehen oder für Körperübungen ein
  • Hören Sie täglich die Übungsanleitung und praktizieren Sie die Übung
  • Hören Sie täglich die Ansprache zu einem Thema des kontemplativen Weges
  • Bereiten Sie sich für das tägliche telefonische Begleitgespräch vor, indem Sie für sich wichtige Stichworte vorab notieren
  • Lassen Sie das Begleitgespräch nachklingen und notieren Sie sich wichtige Punkte

Exerzitien im Fernkurs

-

Nr. 923 FK6 (Exerzitien im Fernkurs)

Begleiter(in):
Annette Clara Unkelhäußer

Kosten: 290,- €

-

Nr. 927 FK5 (Exerzitien im Fernkurs)

Begleiter(in):
Joachim Hartmann

Kosten: 290,- €

Weitere Kurse


Zurück

Joachim Hartmann

 1965 in Oberschwaben geboren. Seit 1988 Mitglied des Jesuitenordens. Studium der Philosophie und der Theologie, Ausbildung in Gestalttherapie. 1997 Priesterweihe. Seit September 2014 Haus- und Kursleitung in Haus Gries.

meine Kurse

Annette Clara Unkelhäußer

 1960 in Mainz geboren. Ärztin und Journalistin. Seit Juli 2016 Haus- und Kursleitung von Haus Gries. Tätigkeitsschwerpunkte: Exerzitienarbeit, Öffentlichkeitsarbeit für Haus Gries zum Thema “Kontemplation”

meine Kurse